Waschtisch, Parkett, abgehängte Decke und Aussenbereich

Unser Urlaub ist leider schon wieder um. Also schnell ein kleines Update der letzten Arbeiten.

Der Waschtisch im Bad oben ist , nach ein paar Schwierigkeiten, fertiggestellt. Jetzt müssen noch die Keramiken und Armaturen eingesetzt und angeschlossen werden. Zu den Armaturen später mehr…

Ausserdem wurde das Parkett verlegt. Bisher ist es noch nicht gesäubert und geölt. Die erste „Ölung“ folgt in Kürze. Wenn die Malerarbeiten beendet sind, wird nochmal abschließend geölt.

Viebrock sieht den Hauswirtschaftsraum anscheinend immer noch als Technikraum und nicht als Wohnraum. Dementsprechend ist dort auch keine Fußbodenheizung verbaut, obwohl dies im Angebot anders dargestellt wird. Ebenso wird keine Abkofferung der Lüftungsrohre vorgenommen, weshalb wir uns dafür entschieden haben, die Decke abzuhängen. Um das vertikal verlaufende Rohr neben der Tür zur Küche wird später ein Hochschrank aufgebaut.

Unter der zukünftigen Terrassenkonstruktion wurde ein Kiesbett gelegt und der Zuweg zum Haus wurde etwas angeschüttet.

 

Dieser Beitrag wurde unter Aussenarbeiten, Baustatus, Dachgeschoss, Erdgeschoss, Terrasse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Waschtisch, Parkett, abgehängte Decke und Aussenbereich

  1. Linus sagt:

    Schöner Parkettboden!
    Ist das Eiche? Werdet ihr das Ölen selbst übernehmen? Ich bin sehr gespannt wie es weitergeht!

    Gruß, Linus

    • Bernd sagt:

      Hallo Linus,

      Das Parkett is Eiche und das Ölen haben wir dem Parkettverleger überlassen. Wir sind nach einem Jahr immer noch sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

      Ich muss dringend mal die restlichen Arbeitsschritte aufarbeiten und im Blog nachpflegen. Sorry für die Verzögerung! Dann sind bestimmt auch Bilder vom fertigen Parkett dabei.

      Gruß
      Bernd

  2. Laura sagt:

    Hallo!

    Ich bin über die Google-Suche nach einem Waschtisch im Trockenbau auf diesen Blog gestoßen.
    Wir haben vor unseren Waschtisch selbst zu bauen, sind uns aber noch nicht sicher, wie genau wir das anstellen sollen. Eure Lösung sieht sehr gut aus! :) Mich würde interessieren, mit was für einer Unterkonstruktion ihr den Waschtisch gebaut habt…

    Viele Grüße,
    laura

    • Bernd sagt:

      Hallo Laura,

      den Waschtisch haben wir vom lokalen Flieserleger bauen lassen.
      Wenn ich mich recht erinnere war der Aufbau wie folgt:
      – die Seitenteile und Mittelstütze bestehen aus Porenbeton
      – obendrauf liegt eine Bauplatte ähnlich dieser hier: https://www.wedi.de/produkte/bausysteme/bauplatten/bauplatte/ (kann auch ein anderes Fabrikat gewesen sein)

      Ich hoffe damit geholfen zu haben.

      Gruß
      Bernd

      • Laura sagt:

        Hallo Bernd,

        Danke für die schnelle Antwort! Ja das hilft mir schon weiter. So wie es aussieht, hat der Fliesenleger zuerst den Boden gefliest und darauf dann den Waschtisch gestellt, oder?
        Werden darunter noch Schubladen, oder Regalbretter eingebaut?

        Grüße,
        Laura

        • Bernd sagt:

          Hallo Laura,

          korrekt, es wurde zunächst der gesamte Fußboden gefliest und anschließend der Waschtisch aufgebaut.
          Unter dem Waschtisch haben wir einfache Küchenschränke aus dem bekannten schwedischen Möbelhaus aufgebaut. Durch die Asymmetrie des Waschtisches musste der eine Schrank etwas schmaler gemacht werden. Links neben den linken Unterschrank haben wir ein schmales offenes Regal im gleichen Stil montiert. Die Schränke passen mit Füssen genau unter den Waschtisch. Für die Waschbecken, Siphons etc. mussten natürlich noch Ausschnitte an den Rückwänden vorgenommen werden.

          Ich muss mir mal Zeit nehmen und aktuelle Bilder hochladen…

          Gruß
          Bernd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.